Zusammenarbeit zwischen der Zürich Schule Barcelona und fedaEDU

Ein aufregendes Schulprojekt hat die 10. Klasse der Zürich Schule Barcelona und die Schüler/-innen des fedaEDU German Business School-Programms 10+1 zum ersten Mal zusammengebracht, um gemeinsam in die fesselnde Welt des Buches «Die Welle» einzutauchen!

In diesem spannenden Deutsch-Projekt haben sich die Schüler/-innen nicht nur mit literarischen Aspekten auseinandergesetzt, sondern auch mit hochaktuellen Themen wie Idealbildern, Utopien, Extremismus, Freiheit und Demokratie.

Die Schüler/-innen arbeiteten aktiv in Gruppen zusammen, tauschten ihre Gedanken, Ideen und Perspektiven aus und präsentierten ihre Ergebnisse mit beeindruckenden Präsentationen und Inszenierungen.

Ein besonderer Dank geht an alle beteiligten Schüler/-innen sowie die engagierten Lehrerinnen Susana Mexia und Marcela Soler. Ihr Einsatz, ihre Kreativität und ihr Beitrag zum offenen Austausch haben dieses Projekt zu einem vollen Erfolg gemacht!

Die Zusammenarbeit zwischen der Zürich Schule Barcelona und fedaEDU German Business School zeigt, wie wichtig und fruchtbar schulübergreifende Projekte sein können. Es fördert nicht nur das Verständnis für literarische Werke, sondern auch das Bewusstsein für gesellschaftliche Themen wie Demokratie und Freiheit.

Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur ihre Deutschkenntnisse vertieft haben, sondern auch bedeutende Einblicke in demokratische Werte und Zusammenarbeit gewonnen haben. Zudem knüpfen sie wertvolle Kontakte zu deutschsprachigen Mitschülern.

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email