Projekt “Fight for talents” Barcelona

Am 16. März 2022 fand im Círculo Ecuestre in Barcelona ein Treffen des Projekts „Fight for talents“ statt. Teilnehmende waren unter anderem der Honorarkonsul der Republik Österreich in Barcelona, Herr Dr. José M. Bové von Bové Montero y Asociados, der Wirtschaftsdelegierte der Wirtschaftskammer Österreich in Madrid, Herr Dr. Ernst Kopp, mehrere Mitglieder österreichischer Unternehmen, wie Herr Francisco Ortiz, Herr Mag. Erwin Solleder, Frau Caroline Seitz, Frau Victoria Beasley, Herr Peter Krapfl, Herr Lluis Biosca, Herr Alejandro Stranz, Frau Anna Pape und natürlich mehrere Mitglieder der fedaEDU, wie Oliver Wiethaus und Denis Gloger als Vorstandsmitglieder, sowie unsere Kommunikationsberaterin Leonor Monje und unser Marketingverantwortlicher Manel Espinosa.

Bei dem Treffen wurde das duale Studium der fedaEDU und die Vorteile für die Unternehmen präsentiert. Dabei wurde sowohl die berufliche als auch die akademische Laufbahn mit integrierter dualer Ausbildung vorgestellt. Das ausbildungsintegrierte Studium ist einzigartig in Spanien und eines unserer Hauptunterscheidungsmerkmale im Bereich der dualen Ausbildung. Das Zusammentreffen war ein voller Erfolg an einem schönen und besonderen Ort, mit gemütlicher Atmosphäre und ausgezeichnetem Essen und Service. Mit diesem Treffen wurde ein weiterer Schritt in der gegenwärtigen und zukünftigen Zusammenarbeit mit den Unternehmen eingeleitet, eine Zusammenarbeit, die auch in Zukunft weiter wachsen soll. Gemeinsam arbeiten wir an einer Zukunft, in der die Qualität der dualen Ausbildung eine Konstante ist und sowohl den Unternehmen als auch den Bewerbern und Bewerberinnen auf diese Weise mehr und mehr Vorteile bieten kann.

Herzlichen Dank an alle, die dieses Treffen möglich gemacht haben.

#fedaEDU #Veranstaltungen # WirtschaftskammerÖsterreich #Unternehmen #DualeAusbildung #Ausbildung #TalenteBilden #Zukunft #Barcelona #KonsulatÖsterreich #AHK

 

 

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email